Montag, der 15.07.2024

Kulturpfad Klosterstrasse

Errichtung eines Lichterweges


Das Kloster St. Marienthal und der Marktplatz der Stadt Ostritz sind durch die Klosterstraße verbunden. Diese wird im Rahmen des Projektes zu einem „Kulturpfad“ ausgebaut. Für die Umsetzung ist die Hilfe und Unterstützung durch viele ehrenamtlich engagierte Ostritzer notwendig. Dazu wurden im Frühjahr 2007 in einer ersten Aktion Sonnenblumensamen mit der Bitte um Aussaat an alle Einwohner der Klosterstraße verteilt. Die Samentüten wurden vom Deutsch-Polnischen Kindergarten in liebevoller Kleinarbeit mit den Kindern in Flyer eingeklebt.

In einem zweiten Schritt wurde eine Arbeitsgruppe aus katholischen und evangelischen Christen sowie aus Interessierten gegründet, die die Errichtung eines Lichterweges vorantreibt. Der Lichterweg als ökumenisches Gemeinschaftsprojekt beschreibt die biblische Geschichte von Jesus, angefangen von der Auferstehung bis zu Pfingsten. Die erste Begehung dieses Weges erfolgte am 6. Mai 2007 mit ca. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Durch Pantomime, Lieder, Meditation und Gebet begaben sich die Menschen auf den Weg mit Jesus. Insgesamt werden in den kommenden Jahren sieben feste Stationen errichtet.

Die erste wird im Rahmen eines Workshops vom 21.-23. September 2007 entstehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diese Station mitzugestalten.

Dazu können sie sich bei Frau Golbs im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal anmelden.


Projektträger

Stadtverwaltung Ostritz
Markt 1
02899 Ostritz
Tel.: 03 58 23 / 88 4-0
Fax: 03 58 23 / 86 584

    

Projektdurchführung

Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Steffen Blaschke
Pädagogischer Mitarbeiter     Tel.:  03 58 23 / 77 164     

Mathias Piwko
PONTES-Projektbearbeiter   Tel.:  03 58 23 / 77 254

Georg Salditt
Pädagogischer Mitarbeiter     Tel.:  03 58 23 / 77 232

St. Marienthal 10
02899 Ostritz  - St. Marienthal
Tel.: 03 58 23 / 77 - 0
Fax: 03 58 23 / 77 237