Samstag, der 02.03.2024

Notiert:Modellstadt Ostritz entwickelt sich weiter

Quelle: Sächsische Zeitung


Ostritz. Heute findet um 19.30 Uhr im Rathaussaal der Stadt Ostritz eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema „Weiterentwicklung der energie-ökologischen Modellstadt Ostritz/St. Marienthal“ statt. Nachdem in den vergangenen Jahren in einer ersten Phase das Projekt verwirklicht wurde, geht es nun um die Weiterentwicklung der Stadt. Die von Bürgerinnen und Bürgern vorgeschlagenen 18 Konzepte, zu denen die Projekte „Sauberes Ostritz und saubere Neiße“, „Drei Länder – ein Wanderparadies“, „Kanu- und Ruderbootverleih auf der Neiße“ und die Baumpflanzaktion „Ostritz wird grün“ zählen, werden vorgestellt.

 

Modellstadt soll weiterentwickelt werden

Ostritz. Interessierte Bürger können sich am Montag, dem 4. September, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses über die „Weiterentwicklung der energie-ökologischen Modellstadt Ostritz – St. Marienthal“ informieren. Nachdem in den Vorjahren in einer ersten Entwicklungsphase das Projekt umgesetzt wurde, geht es nun um die Weiterentwicklung der Neißestadt.

Von den Ostritzern wurden dafür 18 Teilprojekte vorgeschlagen, die in den nächsten Monaten schrittweise umgesetzt werden sollen. Zu den Vorschlägen zählen u. a. die Baumpflanzaktion „Ostritz wird grün“, der Öko-Kulturpfad Klosterstraße, die Errichtung eines kleinen Weinlehrpfades am Weinberg im Kloster St. Marienthal, der Europabahnhof Ostritz–Krezwina Zgorzelecka sowie ein Kanu- und Ruderbootverleih auf der Neiße. Um das Gelingen der Projekte zu sichern, sei eine aktive Mitarbeit von engagierten Ostritzern erforderlich. (jl)

 


Projektträger

Stadtverwaltung Ostritz
Markt 1
02899 Ostritz
Tel.: 03 58 23 / 88 4-0
Fax: 03 58 23 / 86 584

    

Projektdurchführung

Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Steffen Blaschke
Pädagogischer Mitarbeiter     Tel.:  03 58 23 / 77 164     

Mathias Piwko
PONTES-Projektbearbeiter   Tel.:  03 58 23 / 77 254

Georg Salditt
Pädagogischer Mitarbeiter     Tel.:  03 58 23 / 77 232

St. Marienthal 10
02899 Ostritz  - St. Marienthal
Tel.: 03 58 23 / 77 - 0
Fax: 03 58 23 / 77 237