Samstag, der 02.03.2024

Ostritzer Projekte

Quelle: Sächsische Zeitung


Standen in der ersten Phase der Energie-ökologischen Modellstadt Ostritz-St. Marienthal Investitionen wie das Biomasse-Heizkraftwerk, der Windpark Leuba, das Kleinwasserkraftwerk oder die Pflanzenkläranlage im Mittelpunkt, so geht es jetzt um Projekte auf sechs Themenfeldern.

Diese sechs Themenfelder lauten „Umwelt und Tourismus“, „Umwelt, Soziales und Kultur“, „Internationaler Umweltschutz“, „Naturschutz“, „Umwelt und Technik“, „Umweltbildung“.

Zu den bekanntesten Projekten, die nun bis 2008 in Angriff genommen werden sollen, gehören der Bau einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke am Kloster, Beteiligung von Ostritz an der Lernstraße Energie, Profilierung der Schkola zur ökologischen Grundschule.

Neu sind Kooperationen mit der Öko-Gemeinde Jindrichovice, die Umgestaltung des Mewa-Bades zu einem Ökologischen Freizeitpark, die Errichtung einer Biogasanlage oder ein Aufforstungsprojekt in der Euroregion.

 


Projektträger

Stadtverwaltung Ostritz
Markt 1
02899 Ostritz
Tel.: 03 58 23 / 88 4-0
Fax: 03 58 23 / 86 584

    

Projektdurchführung

Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Steffen Blaschke
Pädagogischer Mitarbeiter     Tel.:  03 58 23 / 77 164     

Mathias Piwko
PONTES-Projektbearbeiter   Tel.:  03 58 23 / 77 254

Georg Salditt
Pädagogischer Mitarbeiter     Tel.:  03 58 23 / 77 232

St. Marienthal 10
02899 Ostritz  - St. Marienthal
Tel.: 03 58 23 / 77 - 0
Fax: 03 58 23 / 77 237